• German Butterfly / Mercedes

FEIERTAG IN GUADELOUPE – DIE ABSCHAFFUNG DER SKLAVEREI GEDENKTAG – 27. MAI 1848

[27.05.2020] Ein historischer Tag in Guadeloupe


Heute vor genau 172 Jahren wurde die Sklaverei in Guadeloupe endgültig abgeschafft. Der Elsässer Victor Schoelcher setzte sich erfolgreich auf der Nationalversammlung in Martinique durch und erklärte die Sklaverei und all seinen Schrecken endgültig für beendet.


An diesem Mittwoch, dem 27. Mai, fand im Rahmen von COVID-19 die Zeremonie zum Gedenken an die Abschaffung der Sklaverei in Guadeloupe in eingeschränktem Maße statt. Der Regionalpräfekt, der Vizepräsident des Regionalrates, der Präsident des Abteilungsrates und der Bürgermeister von Basse-Terre versammelten sich im „Fort Delgrès“.



Das Fort Delgrès Basse-Terre



Es geht an diesem denkwürdigen Feiertag vor allem darum, sich an alle wichtigen Ereignisse der Geschichte von Guadeloupe, die im Mai 1802, 1848 und 1967 stattfanden zu erinnern und auch um die drei wichtigsten Motivationen hervorzuheben: Identität, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung.


Eine Geschichte, die an den Klang der 7 Rhythmen des Gwoka, der traditionellen guadeloupanischen Trommelmusik, erinnern, um Gedichte und Lieder zu diesen Ereignissen wieder zum Leben zu erwecken.


Die formelle Zeremonie am Fort Delgrès

Wie jedes Jahr, wenn die politischen und administrativen Männer und Frauen des Archipels das Fort mit einem Blumenkranz versehen, Gedenken wir alle an die Abschaffung der Sklaverei und erinnern uns an alle Sklaven, die gestorben sind ohne die Freiheit gekannt zu haben. Es ist aber auch eine Zeremonie, um allen Helden des Epos von 1802 ihren Tribut zu zollen.


Louis Delgrès und seine 300 Freiheitskämpfer nahmen sich am 28. Mai 1802 in der Bucht Matouba in Saint Claude das Leben, indem sie sich und ihr Schiff in die Luft sprengten. Denn ihre Antwort war klar:

Lieber in Freiheit sterben, als in Gefangenschaft zu leben !

Büste von Luis Delgrès in Petit-Canal

Auch am „Place de la Victoire“ zu deutsch „Der Siegesplatz“, wo Victor Hugo seine Guillotine aufstellte, um die Schreckensherrschaft der weißen Plantagenbesitzer zu beenden und die Sicherstellung der Rechtsprechung aufrechtzuerhalten, wurde heute im kleinen Kreis mit Tanz und traditioneller Musik die Freiheit und Lebensfreude symbolisiert.




Place de la Victoire im Herzen von Pointe-A-Pitre




9 Ansichten
IMG_2709.JPG.jpg

Kontaktiere uns

©2019 created by German Butterfly