top of page

Le Moule - Die Stadt am Atlantik

Le Moule liegt an der Ostküste von Grande-Terre und hat eine Fläche von etwa 45 Quadratkilometern. Die Gemeinde grenzt an den Atlantischen Ozean und eignet sich aufgrund der rauen Wellen zu einem idealen Ort um Wassersport zu betreiben.




Laut der letzten Volkszählung im Jahr 2020 hatte die Stadt Le Moule eine Bevölkerung von etwa 22.230 Einwohnern. Die Einwohner nennen sich Mouliens.


Geschichte:

Le Moule wurde im 17. Jahrhundert von französischen Siedlern gegründet und spielte eine tragende Rolle in der Geschichte von Guadeloupe und war ein wichtiger Hafen.

Aufgrund der geographischen Lage als "einzige Stadt an der Atlantikküste" war Le Moule früher ein wichtiger Exporthafen nach Übersee und wurde lange vor der Gründung von Pointe-à-Pitre von großen Segelschiffen angelaufen, die Rum und Zucker nach Europa brachten.


Kultur:

Le Moule hat eine reiche Kultur, die von afrikanischen, indischen, europäischen und karibischen Einflüssen geprägt ist. Die Stadt ist bekannt für ihre Musik, ihre Kunst und ihre traditionellen Feste und Feiern. Le Moule hat eine große Bibliothek und ein Kino.

Zu den wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten gehört das Musée Edgard Clerc, das eine Sammlung von historischen Artefakten und Kunstwerken aus Guadeloupe beherbergt.


Wirtschaft:

Le Moule hat eine diversifizierte Wirtschaft, die auf Landwirtschaft, Fischerei, Handel und Tourismus basiert. Le Moule hat einen Bootshafen, der von vielen Windsurfern und Kajakfahrern beansprucht wird. Zahlreiche Geschäfte verschiedener Branchen haben sich in Le Moule angesiedelt.


Die Destillerie Damoiseau:

Die Destillerie wurde im Jahr 1942 von Roger Damoiseau gegründet und produziert seitdem hochwertigen Rum. Die Destillerie nutzt das lokale Zuckerrohr, das auf den Feldern in der Umgebung angebaut wird, um den Rum herzustellen.


Die Destillerie Damoiseau ist bei Besuchern und Touristen sehr beliebt, wir bieten Führungen auf deutsch an, bei denen man mehr über den Herstellungsprozess des Rums erfahren kann.

Man kann auch die verschiedenen Sorten des Rums probieren und kaufen, darunter auch einige exklusive Jahrgangs-Rumsorten.


Die Destillerie Damoiseau ist auch ein wichtiger Teil der Geschichte und Kultur von Guadeloupe und spielt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft der Region.




Zuckerfabrik Gardel:

Die 1870 gegründete GARDEL-Fabrik ist die letzte noch in Betrieb befindliche Zuckerfabrik auf dem Festland Guadeloupes. GARDEL produziert jedes Jahr mehr als 50.000 Tonnen Zuckerrohr und verarbeitet fast 80 % des Zuckerrohrs von Guadeloupe. Jedes Jahr werden mehrere Millionen Euro in die Modernisierung des Standorts, die Innovation von Praktiken und Prozessen sowie die Instandhaltung von Ausrüstung und Infrastruktur investiert.



Empfehlenswerte Strände: Plage de L'Autre Bord


Das Moule International Surfing Festival: Das Moule International Surfing Festival ist ein jährliches Surf-Event, das in Le Moule stattfindet und Surfer aus der ganzen Welt anzieht. Das Festival findet normalerweise im April statt und umfasst Wettbewerbe, Konzerte und andere Veranstaltungen.



Église Saint-Jean-Baptiste:

Die Kirche ist ein historisches Denkmal wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist dem Heiligen Johannes dem Täufer gewidmet. Sie ist ein wichtiger Ort für die religiöse Gemeinschaft in Le Moule und wird auch von Touristen besucht, die sich für die historische und architektonische Bedeutung interessieren. Die Kirche wurde im Laufe der Jahre mehrmals restauriert.




Das Rathaus von Le Moule befindet sich im Stadtzentrum und ist ein wichtiger Verwaltungssitz der Stadt. Es ist auch bekannt unter dem Namen Hôtel de Ville und wurde im 19. Jahrhundert erbaut.


Das Gebäude hat eine beeindruckende Architektur und wurde im Laufe der Jahre renoviert und restauriert, um seinen historischen Charme zu bewahren.



Du möchtest mehr über Le Moule erfahren? Dann buche doch eine Tour mit uns! Hier gehts zu unseren Tagesausflügen: https://www.germanbutterfly.com/ausfluege-angebote

Comments